Wer bildet aus?

Die Ausbildung und Jugendarbeit, sowie die Leitung des Konzertorchesters liegt in den Händen von aktiven Mitgliedern des

Akkordeonclubs, die eine qualifizierte Ausbildung beim Deutschen Harmonika  

Verband abgeschlossen haben.

 

Welche Instrumente können erlernt werden?

Seit 2002 bietet der Akkordeonclub, zusätzlich zum herkömmlichen Unterricht für Akkordeon und Melodika, als Einstiegsinstrument

auch Unterricht für Sopranflöte an. 

 

In welcher Art wird unterrichtet?

Die Kinder und Jugendlichen werden in Gruppen von maximal fünf Schülern unterrichtet. Einzelunterricht bieten wir nur bei 

besonderem pädagogischen Bedarf an. 

Das Mindesteinstiegsalter liegt bei 5 Jahren für den Flötenunterricht, bei 6-7 Jahre für Akkordeon- oder Melodikaunterricht. 

Nach oben sind keine Grenzen gesetzt, gerne werden auch Erwachsene ausgebildet. 

 

Proben der Orchester für Schüler und Jugend:

Zur Ausbildung gehört auch der Besuch von Schülerorchester- oder Jugendorchesterproben. 

Diese finden zweimal im Jahr für etwa 6

Wochen statt. Dort werden Stücke, Gedichte und vieles mehr für unsere musikalischen Höhepunkte einstudiert. 

Alle diese Proben sind für unsere Schüler kostenfrei und werden ehrenamtlich geleitet. 

In diesen Proben finden nicht nur Akkordeonisten und Flötisten zusammen, sondern auch Bassisten,  

Schlagzeuger und Keyboarder. Die Auszubildenden lernen hier mit viel Spaß, sich sowohl sozial, als auch 

musikalisch in eine Gruppe einzuleben. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit dem Konzertorchester finden sich die jungen Leute auch schnell in das  Vereinsleben ein.  

 

Wann starten neue Gruppen?

Ausbildungsbeginn ist in der Regel Anfang Oktober. Findet sich unmittelbar eine Gruppe zusammen (mind. 3 Spieler/Innen) dann     

startet diese je nach Bedarf.

 

Woher bekommt man ein Instrument?

Um den Einstieg für Interessierte zu erleichtern, bietet der Verein auf Nachfrage gerne Leih- Instrumente an. Die Gebühren hierfür 

sind erschwinglich, da der Verein für 2 Jahre einen Teil der Kosten übernimmt.

 

Was erleben unsere Schützlinge sonst noch?

Neben der musikalischen Ausbildung legen wir großen Wert auf unsere Jugendarbeit. 

So fahren wir alle 2 Jahre mit unseren Kindern und Jugendlichen auf ein abenteuerliches Hüttenwochenende. 

Im Wechsel dazu bieten wir alle 2 Jahre einen erholsamen und lustigen Spielentag, an dem sowohl die Seele, als auch der Magen gepflegt werden.

 

Wo können sie sich anmelden oder nachfragen?

1. Vorstand Thomas Löffler 0175 240 00 03

Dirigentin/Musikalische Leiterin: Katharina Steiert 0151 59 24 50 25