[...]Dieses Instrument hat die Gestalt eines kleinen Kästchens mit einem Blasbalge. [...]

 

    So heißt es in der noch erhaltenen Urkunde, die am 6. Mai 1829 dem Orgel- und Klavierbauer Cyrill Demian überreicht wurde. Die vielseitige Musik mit dem Akkordeon hat sich in den letzten 175 Jahren immer mehr durchgesetzt und entwickelt sich heute zu einer beliebten Freizeitbeschäftigung. 

 

Bereits 1968 hat sich aufgrund dieser Beliebtheit eine kleine Gruppe Akkordeonisten zusammengefunden und gründete den Akkordeonclub Höllental e.V. 

 

Im Laufe der Jahre vergrößerte sich diese eingeschworene Gemeinschaft, da sich immer mehr junge Leute für dieses Hobby interessierten. Frei nach dem Motto: „Wo Musik ist lass dich nieder, böse Menschen kennen keine Lieder“ konnte der Akkordeonclub immer mehr Fans für seine Musik begeistern. Den Schwerpunkt legen die Mitglieder neben der musikalischen Tätigkeit auch auf Kameradschaft und Jugendarbeit. Neben Gästekonzerten in verschiedenen Schwarzwaldgemeinden, in Freiburg und Umgebung sowie dem alljährlichen Hock im Ibental, bildet das traditionelle Weihnachtskonzert in Buchenbach den Jahreshöhepunkt des Vereins. Für die verschiedenen Anlässe sind unterschiedliche Musikstile gefragt. Somit reicht das Repertoire von Unterhaltungsmusik über klassische Musik bis hin zu Rock und Pop.

 

Derzeit zählt der Akkordeonclub 28 aktive Spielerinnen und Spieler im Konzertorchester. In der Ausbildung befinden sich derzeit 45 Kinder und Jugendliche. Diese Spielerinnen und Spieler verteilen sich je nach Ausbildungsstand auf folgende drei Orchester; Das Schülerorchester, das Jugendorchester und auf das Konzertorchester. Je nach musikalischer Idee vereinigen sich diese drei Orchester auch schon mal zu einem Gesamtorchester. 

 

Neben den wöchentlichen Proben für Konzert- und Jugendorchester zeichnet sich das Vereinsleben des Akkordeonclubs durch vielseitige Aktivitäten, wie beispielsweise Probewochenenden, Fasnachtsstand, Gästekonzerte, Jugendnachmittage, Jugendfreizeiten, und vieles mehr aus. Organisiert werden diese Unternehmungen durch unsere Vorstandschaft oder durch die musikalischen Leiter. 

 

Stets am ersten Sonntag im Mai gestaltet der Verein einen Hock, bei dem sich hauptsächlich die Jugend präsentieren darf. Außerdem zählt dort der „Original-Musikanntenstammtisch“ bereits zu einer festen Größe. Dieser Tag eignet sich nicht nur für Musikinteressierte, sondern auch für einen sonntäglichen Familienausflug, denn sowohl Erwachsenen als auch Kindern wird ein umfassendes Freizeitprogramm geboten. Den Jahresabschluss und gleichzeitig den musikalischen Jahreshöhepunkt bildet das Weihnachtskonzert. Im Stile einer gemütlichen Feier gestaltet der Akkordeonclub diesen Abend vielseitig unterhaltsam für große und kleine Gäste zur Einstimmung auf die festlichen Tage.